Jetzt aktuell zur Schwimmbadsaison 2010

14/05/2010

 

AFM - die Revolution in der Filtration.

 

AFM, Aktiviertes Filter-Material, ist ein neuartiges Filtermaterial, welches aktiv der Biofilmbildung im Filter widersteht. AFM verfügt über katalytische und oxidierende

Eigenschaften. Ersetzen Sie den Sand in Ihrem Filter durch AFM. Sie werden den Unterschied deshalb spüren:

 

  • glasklares Wasser
  • keine Filterverkeimung
  • tieferer Bedarf an Desinfektionsmittel

 

Was ist AFM?

AFM ist die Abkürzung für Aktiviertes Filter-Material. Es ist ein neues, revolutionäres Filtermaterial, welches aus grünem Recyclingglas gewonnen wird. AFM ist aber nicht normales Glasrecycling. Es durchläuft einen Aktivierungsprozess bei dem ihm positive und negative Ladungen auf das Korn gebrannt werden. Es erhält dadurch hohe Absorptionskräfte, sowie auch katalytische und oxidierende Eigenschaften. AFM widersteht aktiv der Filterbildung.

 

Warum AFM?

Glasklares Wasser

Im Vergleich zu Sand besitzt AFM aufgrund der feineren Körnung bessere mechanische Filtereigenschaften. Zudem besitzt es eine negative Oberflächenladung, welche die Entfernung kleinster Teilchen und organischem Material durch Absorption (Anziehung) ermöglicht. Zusammen mit einem geeigneten Flockungsmittel und bei entsprechend tiefer Filtrationsgeschwindigkeit können Partikel, von unter einem Mikrometer, mit AFM ausgefiltert werden.

Katalytische und oxidierende Eigenschaften

AFM besitzt eine glatte Mikrooberfläche, welche über katalytische und oxidierende Eigenschaften verfügt. Wenn mehr als 1 ppm freier Sauerstoff im Wasser vorliegt, wird beim Durchfliessen des AFM ein Teil dieser Sauerstoffmoleküle in freie Sauerstoffradikale umgewandelt. Diese sind stark oxidierend und desinfizierend.

Tieferer Bedarf an Desinfektionsmittel

Der Quarzsand in einem Sandfilter bietet einen optimalen Nährboden für Bakterien. Diese Bakterien sondern einen Schleim ab um sich gegen Desinfektionsmittel (Chlor, Brom und Aktivsauerstoff) zu schützen. Dieser sogenannte Biofilm bewirkt eine hohe Zerrung von Desinfektionsmittel. Im Zusammenhang mit Chlor bildet der Biofilm die benötigte saure Umgebung zur Bildung von Trichloramin. Trichloramin verursacht den stechenden Chlorgeruch.

AFM verkeimt 1 Million mal weniger als Quarzsand. Dank der positiv geladenen Slipzone kommen Bakterien nicht auf die Oberfläche. Zudem wird durch die katalytischen/oxidierenden Eigenschaften die Biofilmbildung verhindert.

Sind Sie interessiert? Gerne unterbreiten wir Ihnen eine Offerte für die Umrüstung Ihres Filters von Sand zu AFM. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

 

 

 


zurück
nach oben